Referat

20

Patch_Referat20.png

Aus- und Fortbildung / Alarm- und Einsatzplanung

Eine gute Ausbildung ist die Grundlage für den optimalen Einsatzerfolg. Die Mitglieder der Einsatzabteilung trainieren daher regelmäßig den sicheren Umgang mit Technik und Ausrüstung. Jede Einsatzkraft leistet jährlich mindestens 40 Stunden Ausbildungsdienst. Hinzu kommen Sonderlehrgänge wie Wochenend- oder Kraftfahrerausbildung, verschiedene Kreislehrgänge wie Truppmann, Truppführer, Maschinist oder Atemschutzgeräteträger und Lehrgänge auf der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Bad Köstritz. Der Fachbereich organisiert und plant alle damit im Zusammenhang stehenden Aufgaben. Angefangen beim Dienstplan bis zur Einsatzübung. Darüber hinaus werden alle Aspekte der Alarm- und Einsatzplanung abgedeckt. Erkenntnisse aus diesem Bereich fließen dann erneut in die Ausbildung der Einsatzkräfte ein, sodass diese im Einsatzfall optimal vorbereitet sind.

LEITUNG

200x200_TischerJ.png

Jörn Tischer
Referatsleiter

TEAM

200x200_BlumensteinM_1.png

Marcel Blumenstein

Ausbilder Sprechfunk

200x200_MeyfarthU_1.png

Ulrich Meyfarth

Ausbilder Sprechfunk

200x200_SchmidtD.png

Daniel Schmidt

Ausbilder Truppausbildung

200x200_LoetelF.png

Frank Lötel

Ausbilder Truppausbildung

200x200_Ringmayer_1.png

Steve Ringmayer

Ausbilder Sprechfunk

200x200_SommerR.png

Ralf Sommer

Ausbilder Truppausbildung,

Technische Hilfeleistung

200x200_MeyfarthC_1.png

Christian Meyfarth

Alarm- und Einsatzplaner/
Ausbilder Truppausbildung, 

Atemschutz und ABC-Einsatz

200x200_SchulzeA_1.png

Alexander Schulze

Ausbilder Truppausbildung, 

Technische Hilfeleistung und

ABC-Einsatz

200x200_TippmannM_1.png

Manuel Tippmann

Ausbilder ABC-Einsatz